Peter Wolschann feiert den 70er!

…Ein kleiner Rückblick

 

Unser Trainer der Mittwoch Erwachsenen Gruppe feiert heute seinen 70en Geburtstag!

 

Peter (4. Dan) ist seit Jahrzehnten dem Judo Sport als Trainer, Bundeskampfrichter, Geschäftsführer des ehemaligen Bundesleistungszentrums Frauen-Judo Stockerau verbunden.

 

Aktiv trainierte Peter Wolschann regelmäßig gemeinsam mit seinem ehemaligen Trainer Ernst Raser als Vereinsmitglied von Schuh Ski. Die Sommer verbrachte er im legendären Trainingslager in Golfe Bleu mit Größen wie Anton Geesink. Auch das Damennationalteam mit den Stockerauerinnen Gerda und Evelyn Winklbauer verfeinerten dort jeden Sommer unter der hitzigen Sonne des Mittelmeers ihre Wettkampftechniken. 

 

Gemeinsam mit Evelyn Winklbauer begründete er 1989 aus der Stockerauer Schuh Ski Zweigstelle heraus den selbstständigen Judo Club Stockerau.

In den 90er und frühen 2000er Jahren war das von Peter Wolschann organisierte Internationale Stockerauer U20 Europaturnier  ein Fixum des Österreichischen Judokalenders. Bei der letzten Turnierführung 2004 waren dabei Männer und Damen aus 18 Nationen angereist. Im Anschluss daran bereitete sich das Damennationalteam mit 180 anderen Sportlern bei einem internationalen Trainingslager in Stockerau auf die Europameisterschaften vor.

 

Das Stockerauer Sommertrainingslager waren neben Weihnachts- Oster- und Pflingstlehrgängen für Wiener und Niederösterreicher ein jährlicher Trainingshöhepunkt.

 

Als Verbandsfunktionär engagierte sich Peter Wolschann jahrelang als Technischer Direktor des niederösterreichischen Landesverbandes. Als Bundeskampfrichter war er bei der Staatsliga und bei Österreichischen Meisterschaften immer an vorderster Front mit dabei.

Neben seiner Verbandskarriere engagierte sich Peter Wolschann Woche für Woche in etlichen Einheiten als Trainer. Als Jugendtrainer baute er die Stockerauer Zweigstelle in Niederfellabrunn auf. Im Erwachsenen Sport erreichte er gemeinsam mit Evelyn Winklbauer für den Judo Club Stockerau zahlreiche Medaillen bei Österreichischen Meisterschaften und führte 2001 eine Männermannschaft nach dem Landesmeistertitel in die Nationalliga.

 

Auch heute steht er als Haupttrainer der Mittwoch Erwachsenen Einheit dem Judo Club Stockerau unterstützend zur Seite. 

 

Alles gute zum 70er!